Fachbereiche: Geschichte, Sowi, Philosophie; Sprachen; Wirtschaft, Recht; Nawi, Biologie, Technik und Blödsinn.
Dieser Universal-Blog ist aus einer Seite für Geschichte, Politik (und Realienkunde) hervorgegangen, die sich dann in Richtung Humanwissenschaften weiterentwickelt hat.
Sprachen: Englisch, Französisch, Spanisch; Latein, Altgriechisch; Russisch, Japanisch, Chinesisch; Mittelägyptisch etc.
Personen-Link: http://novatlan.blogspot.de/2014/08/personen-pool.html

Samstag, 9. August 2014

MILEY CYRUS

 

* 23.11.1992

Miley Ray Cyrus (geb. Destiny Hope Cyrus) ist eine berühmte US-Sängerin, Performerin und Schauspielerin. Sie ist durch ihre provokanten Auftritte in der weltweiten Popkultur bekannt.



Miley Cyrus wurde am 23.11.1992 in der Nähe von Nashville (Tennessee) geboren. Sie hat drei Halbgeschwister und eine jüngere Schwester und einen jüngeren Bruder. Ihr Vater ist der Countrysänger Billy Ray Cyrus.

Miley Cyrus stand schon früh auf der Bühne. Dafür waren neben ihrem Eigeninteresse auch die Ambitionen ihrer Eltern verantwortlich. 
Sie spielte bereits als elfjährige in "Big Fish" mit. Der endgültige Durchbruch gelang ihr aber 2006 mit der Serie Hannah Montana des Disney-Konzerns.
Im Zusammenhang mit dieser Serie veröffentlichte sie auch ihr Debütalbum.
Sie unterhielt eine frühe Beziehung zu Nick Jonas von den "Jonas Brothers".
Im Frühsommer 2008 erhielt sie ein Angebot von Playboy-Herausgeber Hugh Hefner für den Fall ihrer Volljährigkeit.
Im September 2008 publizierte sie ihr erstes eigenes Album mit dem Namen "Breakout" (1. Platz in den USA).
2009 erschien "Hannah Montana - Der Film". Cyrus spielte auch in der Serie "Zack & Cody an Bord" mit.
Anfang 2010 begann die Produktion der letzten Staffel von "Hannah Montana" (4. Staffel, Ausstrahlung Sommer 2010-Anfang 2011). Im Januar setzte sich Miley Cyrus auch mit Benefizkonzerten für die Erdbebenopfer in Haiti ein. Im Frühjahr erschien dann mit "Mit dir an meiner Seite" ein Film, der zum ersten Mal seit langer Zeit nichts mit der Hannah-Montana-Thematik zu tun hatte. 
Im Juni 2010 kam Cyrus' drittes Album "Can't Be Tamed" heraus. Das Album erreichte zwar "nur" Rang 3 in den USA, eroberte aber auch den europäischen Markt. Im selben Monat besuchte Cyrus auch Wetten, dass..?, das damals noch von Thomas Gottschalk moderiert wurde und performte "Who owns my heart".
Obwohl Miley Cyrus schon begann, sich vom Hannah-Montana-Image zu lösen, erschien im selben Jahr noch "Hannah Montana Forever".
Ende 2010 spielte Cyrus dann im Film "LOL: Laughing Out Loud" mit, ein Remake des gleichnamigen französischen Films.

Im Jahre 2011 trat Miley Cyrus dann mehrfach bei Saturday Night Life auf, war mit den Dreharbeiten für "So Undercover" beschäftigt und begann ihre "Gypsy Heart Tour". 
Mit der Zeit wollte Miley Cyrus aber ihr Hannah-Montana-Image endgültig abzustreifen. Sie wollte selbständiger werden und trat provokanter auf, erhielt aufgrund ihrer freizügigen Auftritte aber auch eine Menge Kritik.
Trotzdem kam es 2011 noch zu einer Compilation namens "Best of Hannah Montana".

Im Januar 2012 steuerte Miley Cyrus ihr Lied "You're Gonna Make Me Lonesome When You Go" einem Album für Amnesty Internation bei, das den langen Namen "Chimes of Freedom: Songs of Bob Dylan Honoring 50 Years of Amnesty International" trug. Es enthielt viele Dylan-Coverversionen. 
Danach trat sie in Zwei Episoden der Serie "Two and a Half Men" in der Rolle von Missi, einer Familienfreundin von Walden, auf (10. Staffel).
Des weiteren trat Cyrus mit diversen anderen Künstlern auf, wie Rock Mafia, Borgore, Snoop Dogg, will.i.am, Mike Will Made It, Lil Twist und Justin Bieber.
Währenddessen nahm sie auch ihr Album "Bangerz" auf, das im Oktober erschien.

Die erste Single "Can't Stop" kam im Juni 2013 heraus. Bei Vevo wurde es bereits in den ersten 24 Stunden ein Megahit. Sie erreichte Platz 2 der Billboard Hot 100. Man sah, dass sich die Musikverkäufe schon deutlich von den optischen Medien in den Bereich der neuen Medien verlagert haben.
Besonders spektakulär geriet aber ihr Auftritt im August 2013 bei den Video Music Awards. Dort legte Miley Cyrus leicht bekleidet mit dem Sänger Robin Thicke eine sehr freizügige Tanzperformance hin. Ihre Bekleidung war hautfarben, ihre Frisur kurz und wild und sie tanzte Thicke mit einer riesigen Schaumstoffhand an. Umgeben war sie dabei von Tänzern im Stofftierkostüm.
Sowohl konservative Moralisten als auch linke Kulturkritiker regten sich danach über die Kommerzialisierung und Sexualisierung lautstark auf.
Cyrus konnte damit ihre Bangerz-Welttournee beginnen...
Im November 2013 besuchte sie auch die deutsche Sendung Wetten, dass..?, inzwischen moderiert von Markus Lanz.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen