Fachbereiche: Geschichte, Sowi, Philosophie; Sprachen; Wirtschaft, Recht; Nawi, Biologie, Technik und Blödsinn.
Dieser Universal-Blog ist aus einer Seite für Geschichte, Politik (und Realienkunde) hervorgegangen, die sich dann in Richtung Humanwissenschaften weiterentwickelt hat.
Sprachen: Englisch, Französisch, Spanisch; Latein, Altgriechisch; Russisch, Japanisch, Chinesisch; Mittelägyptisch etc.
Personen-Link: http://novatlan.blogspot.de/2014/08/personen-pool.html

Samstag, 31. Oktober 2015

CONFIDENTIAL (ZEITSCHRIFT)

Confidential war eine Zeitschrift, die sich mit Klatsch, Tratsch und Skandalen von Prominenten - v. a. aus Hollywood - beschäftigte. Sie erschien von Ende 1952 bis 1978, bis August 1953 vierteljährlich, dann zweimonatlich.
Die Zeitschrift wurde vom Publizisten Robert Harrison gegründet. Unterstützt wurde vor vom Theaterkritiker Walter Winchell.
Sie galt als Pionierin auf dem Tabloid-Markt, der dann in den 60ern durchstarten sollte. Ein Vorgänger-Konzept, das nie veröffentlicht wurde, war die Zeitschrift Eyewitness von 1947.
Das Magazin startete mit einer Auflage von ca. 250.000, im August 1953 nach der Trennung von Marilyn Monroe und Joe DiMaggio schnellte das Magazin aber auf 800.000 Exemplare hoch und erschien zweimonatlich. 1955
erreichte es schon eine Auflage von 4-5 Millionen. Dazu muss man davon ausgehen, dass die Zahl der tatsächlichen Leserschaft noch ein vielfaches dieser Zahl erreichte. 
Wie zu erwarten musste die Zeitschrift viele Rechtsstreitigkeiten durchstehen. Das Magazin versuchte das dadurch zu umgehen, dass es nur Andeutungen machte in Richtung Fremdgehen, sexueller Devianz oder krimineller Handlungen.
Ein berühmter Streit war der mit Maureen O'Hara. Dieser Streit setzte dem Magazin langfristig sehr zu.
Confidential hielt bis 1978 sehr lange durch. Es musste sich aber zunehmender Konkurrenz in seinem Marktsegment erwehren.


Dezember (Nov.) 1952
  
November 1955

November 1957


April 1958

Januar 1960



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen