Fachbereiche: Geschichte, Sowi, Philosophie; Sprachen; Wirtschaft, Recht; Nawi, Biologie, Technik und Blödsinn.
Dieser Universal-Blog ist aus einer Seite für Geschichte, Politik (und Realienkunde) hervorgegangen, die sich dann in Richtung Humanwissenschaften weiterentwickelt hat.
Sprachen: Englisch, Französisch, Spanisch; Latein, Altgriechisch; Russisch, Japanisch, Chinesisch; Mittelägyptisch etc.
Personen-Link: http://novatlan.blogspot.de/2014/08/personen-pool.html

Montag, 12. Februar 2018

MORGAGNUS 16

denn er hatte dem Lancisius "Vertrauen gegeben " (geschenkt; vertraut), daß er nichts jemals (niemals etwas) verüben (begehen) würde, was den Leuten den Verdacht einer erlogenen (vorgegebenen) wiedergewonnenen Freundschaft erregen  könnte, und nicht nur mußte Bianchus die Anklage eines untreuen, sondern auch eines undankbaren "Geistes" (Menschen;  die Haltung eines...) fürchten, weil er dem Morgagnus durch eine neuerliche Wohltat (xij) verpflichtet war. Deshalb darf Morgagnus keinesfalls (am wenigsten) getadelt werden, wenn irgendwas von ihm (ein) wenig strenger geahndet (bestraft) wurde, nachdem er über diesen erneuerten Streit zwei freilich lange Briefe an den Freund geschrieben hatte, die in Leyden 1728 gedruckt wurden von dem Verleger Boerhaavius, einem "gleichgroßen" (ebenfalls großen) Verehrer (Bewunderer) des Morgagnus, und über die wahrheitsgemäß (-getreu) gesagt wurde, nichts zu verteidigen, was sie nicht einleuchtend prüfen (billigen; untersuchen, anerkennen), nichts (aber) anzugreifen, was sie nicht deutlich (völlig, gänzlich, ausdrücklich) umstürzen (zerstören, widerlegen).-
---

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen